Forum für alle VW Busse.
Typ2: T1 T2a T2b T2c und T3
Transporter: T4 und T5

#1

Schrauber Latein,oder:es muß halt so sein

in 's Babbelegg 09.12.2010 18:23
von t3freundeffm • 155 Beiträge

1. Egal was dir in den Motorraum fällt, es kommt nie am Werkstattboden an! Bestenfalls in der Altölwanne.
2. Der Schraubenschlüssel rutscht nur dann ab, wenn eine scharfe Kante in der Nähe deiner Fingerknöchel ist.
3. Erstes Hebebühnengesetz: Runter kommen sie alle...
4. Am Ende ist immer eine Schraube über, dafür fehlt was anderes.
5. Entscheidende Fehler treten nur dann bei einer Probefahrt auf, wenn sie irreparable Zerstörungen nach sich ziehen.
6. Das herab fallende Teil springt umso weiter in eine Ecke, je kleiner es ist. Je schwerer es aber ist, desto wahrscheinlicher trifft es auf dem Weg dahin deinen Fuß.
7. Undichtigkeiten existieren nie gleichzeitig mit beobachtenden Augen, sondern nur im Moment des Wegsehens.
8. Fallengelassenes Werkzeug schlägt genau da ein, wo es maximalen Schaden anrichten kann.
9. Eine Nuss fällt immer in den Zylinder, ein Schraubenschlüssel immer quer über beide Pole der Batterie, eine Kanne Öl hingegen immer auf den Sitz und ein Hammer immer gegen die Frontscheibe.
10. Frisch lackierte Teile ziehen, solange der Lack noch feucht ist, Insekten magisch an. Wenn der Lack trocknet, wirkt diese Anziehung statt dessen auf scharfkantige Gegenstände.
11. Ein Teil, das aus einem Schlachtfahrzeug ausgebaut wird, wird erst dann als defekt erkannt, wenn durch seinen Einbau andere Teile vom mehrfachen Neupreis des benötigten zerstört wurden.
12. Die Mechanik von zwei baugleichen Fahrzeugen desselben Baumonats unterscheidet sich genau dann, wenn Teile aus dem einen zur Reparatur des anderen dienen sollen.
13. Wenn das Handbuch Spezialwerkzeug empfiehlt, wird man es nur dann brauchen, wenn man sich gedacht hat „es geht auch ohne“. Hat man es gekauft, ist das Fahrzeug so umgebaut, dass das Spezialwerkzeug nutzlos ist.
14. Ein Fehler, der dich wochenlang genervt hat, verschwindet bei der Auffahrt aufs Werkstattgelände und tritt erst beim Verlassen desselben wieder auf.
15. Die Schraube, die beim Aufdrehen Probleme macht, ist immer die am schlechtesten erreichbare, oder es ist die letzte, und die reißt meistens ab.
16. Beim Samstagschrauben gehen irgendwelche betriebsrelevanten Teile immer erst nach 16 Uhr kaputt.
17. An den am Kotflügelrand abgelegten Schraubenzieher denkst du erst nach dem Schließen der Haube.
18. Gibt es verschiedene Möglichkeiten für Fehlerursachen, ist es immer die am letzten ausprobierte oder es ist die teuerste.
19. Du findest auf dem Flohmarkt ein rechtes Rücklicht für 3 Euro, der herrenlose Einkaufswagen am nächsten Samstag trifft aber garantiert das linke.
20. Besserwisser erscheinen immer dann, wenn etwas nicht klappt oder man sich verletzt.
21. Man hat gerade dann ein Loch in der Hinteren Hosentasche, wenn man kurz einen Schraubenzieher in diese Tasche steckt und dann mal kurz auf den Sitz springt um den Wagen für den Kunden zu starten
22. Was nicht passt, wird passend gemacht
23. es gibt immer einen Weg
24. lass mich, ich kann das. MIST. Kaputt !
25.ich wusste das es bei mir nicht geht.
26.das nie das Passende E-Teil an Lager ist was Aktuell benötigt wird.
27.nach Fest kommt ab.
28.eben war die Schraube noch da,wo isse hinn ?
29.Dies Schraube war noch Nie so fest.
30.Riesig ist des Schlossers Kraft,wenn er mit dem Hebel schafft.
31.Egal was ich für eine Flüssigkeit brauche,das Fass ist Leer.
32.der Frostschutzprüfer ist Nie Dort wo er hingehöhrt,der Geschmackstest Irrt sich Nie !


zuletzt bearbeitet 09.12.2010 21:49 | nach oben springen

powerd by: T3FreundeFFM / Bembler


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gwolf
Forum Statistiken
Das Forum hat 162 Themen und 639 Beiträge.

Besucherrekord: 57 Benutzer (24.11.2012 21:54).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen